Mein eigenes Haus dient als Experimentierfeld für meine
Farbgestaltung.
Einige „Farbregeln“:

  • Stets die Farbe vor Ort auswählen
  • Soll eine Farbe zu bereits bestehenden Farben passen
    und gleichwertig mit den vorhandenen Farben neben
    einander stehen, harmonisiert sie am besten, wenn sie
    denselben Sättigungsgrad besitzt, siehe orange Tür in
    dunkelgrünem Rahmen.
  • Soll eine Farbe hervorstechen, ist es wichtig, dass alle
    anderen Farben sich in der Helligkeit unterordnen.
  • Dunkle Farben bilden einen sehr deutlichen Rahmen.
    Sie treten hervor und engen den Raum ein.
  • Helle Farben weiten den Raum.